EINGEWÖHNUNG

 

 

Eine gute Eingewöhnungszeit ist für das Kind, die Eltern und die Betreuer/innen ausserordentlich wichtig. Das erste Treffen ist ein Besuch, um sich gegenseitig kennen zu lernen und den Rahmenvertrag zu erstellen. Zusammen mit den Eltern werden nun die weiteren Schritte besprochen, diese werden individuell gehandhabt und auf die einzelnen Bedürfnisse abgestimmt. Die Eltern begleiten ihre Kinder in dieser Zeit, so kann sich das Kind langsam an die Betreuer/innen und die Kindergruppe gewöhnen.

 

Es ist uns wichtig, dass die Kinder zu allen Betreuer/innen einen guten Kontakt finden.

 

Der Abschied zwischen Eltern und Kindern sollte herzlich, aber kurz sein. Die Erfahrung hat uns gezeigt, dass lange Verabschiedungs-zeremonien für Eltern und Kinder schwierig sind. Falls das Kind über längere Zeit nicht getröstet werden kann, kontaktieren wir die Eltern.